So planen, steuern und agieren Sie im Unternehmen mit Informationen in Echtzeit

Jetzt teilen!

Verlorene Zeit kommt nicht wieder. Besonders manuelle Handgriffe bremsen Unternehmensprozesse aus, auch wenn Sie am Schreibtisch sitzen. Digital integriert zu sein, ist daher für Ihr Unternehmen ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. Isolierte Softwarelösungen für jeden Bereich reichen längst nicht mehr. Ein zentrales ERP-System kann komplexe Betriebsabläufe umfassend abbilden und automatisieren und liefert Informationen in Echtzeit.

Gut geöltes Getriebe läuft

Ein gut geöltes Getriebe, in dem alle Zahnräder exakt ineinandergreifen, ist ein passendes Bild für zeitgemäßes ERP. Die Motorleistung kommt direkt und ohne Zeitverzögerung auf die Straße. Das heißt für Ihr Unternehmen, dass einerseits alle Mitarbeiter schnellen Zugriff auf den aktuellen Stand der für sie relevanten Informationen haben. Andererseits fließen neu entstehende Daten direkt in das ERP-System ein.  Und stehen umgehend zur Verfügung.

Informationen in Echtzeit

Wenn Außendienstmitarbeiter unmittelbaren Einblick in Warenverfügbarkeit und Produktionskapazitäten haben, können Sie dem Kunden schnell eine konkrete Lieferperspektive geben. Rückfragen in der Produktionsplanung entfallen für Standardfälle.

Ähnliches gilt für den Kundendienst. Bei ihm kommen kurzfristig nötige Service-Einsätze hinzu. Ist ein ERP immer im Bilde, wo welcher Mitarbeiter gerade tätig ist, können Sie zeit- und wegeoptimiert umplanen. Der Mitarbeiter erfährt dann seinen nächsten Einsatzort per Mobile App und bekommt gleich alle nötigen Informationen dazu an die Hand.

Mit Echtzeitdaten effizient planen

Es ist die Datenverfügbarkeit in Echtzeit, welche die Effizienz der Betriebsabläufe deutlich steigert. Entwicklungen werden rasch erkannt und Maßnahmen schnell wirksam.  Liefern Produktionsmitarbeiter und -maschinen ihre Arbeitsergebnisse direkt digital, ist leicht ersichtlich, wenn das Produktions-Ist vom Planungs-Soll abweicht. Entsprechend schnell können die Verantwortlichen reagieren.

Das System kann beispielsweise Maschinenstörungen umgehend an die zuständige Stelle melden, so dass schnell Abhilfe geschaffen werden kann. Muss umgeplant werden, wird dies ebenfalls rasch ersichtlich. Manche Ausfälle kann ein intelligentes System sogar selbst durch eine Änderung der Ressourcenplanung kompensieren: Eine sofortige Neuplanung für die geänderten Umstände minimiert – so weit möglich – dass Maschinen und Mitarbeiter im nachgelagerten Produktionsstrang Leerlauf haben.

Mit Informationen in Echtzeit gezielt steuern

Wenn die Prozesse in einem ERP-System abgebildet sind, bedeutet das auch, dass jeder einzelne Arbeitsablauf nachvollzogen und im Bedarfsfall geändert werden kann. Das erleichtert es dem Management, die Abläufe immer weiter zu optimieren.

Je integrierter und umfassender ERP betrieben wird, desto weiter reichen die digitalen Prozesse. Im Idealfall über die gesamte Produktionskette, also vom Lieferanten bis zum Kunden.

Liefern Produktionsmitarbeiter und -maschinen ihre Arbeitsergebnisse direkt digital, ist leicht ersichtlich, wenn das Produktions-Ist vom Planungs-Soll abweicht. Entsprechend schnell können die Verantwortlichen reagieren.

Das System kann beispielsweise Maschinenstörungen umgehend an die zuständige Stelle melden, so dass schnell Abhilfe geschaffen werden kann. Muss umgeplant werden, wird dies ebenfalls rasch ersichtlich. Manche Ausfälle kann ein intelligentes System sogar selbst durch eine Änderung der Ressourcenplanung kompensieren: Eine sofortige Neuplanung für die geänderten Umstände minimiert – so weit möglich – dass Maschinen und Mitarbeiter im nachgelagerten Produktionsstrang Leerlauf haben.

Kennzahlen just in time

Grundlage für Steuerung und Optimierung sind die Kennzahlen und Reports, die das ERP auf der Basis von Echtzeitdaten auch in Echtzeit darstellen kann. PDF-Berichte, Excel-Tabellen und statische Präsentationsfolien verlieren an Bedeutung, denn sie können schon beim Eintreffen im Meeting veraltet sein.

Auswertungen und Kennzahlen in Echtzeit können für einzelne Abteilungen, Produktionsabschnitte oder einen sonstigen individuellen Bereichszuschnitt geliefert werden.

Dieser Artikel erschien zuerst unter https://www.sage.com/de-de/blog/so-planen-steuern-und-agieren-sie-mit-informationen-in-echtzeit/

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Jetzt teilen!

Alle Neuigkeiten zu ERP-Systemen erhalten!

© Die ERP-Experten GmbH | Rottweiler Str. 12 | D-78713 Schramberg

Jetzt informiert bleiben!

© Die ERP-Experten GmbH
Rottweiler Str. 12
78713 Schramberg